Gentoo Archives: gentoo-doc-de

From: Jan Hendrik Grahl <jhgz1@×××.edu>
To: gentoo-doc-de@l.g.o
Subject: Re: [gentoo-doc-de] summary statusliste
Date: Sat, 13 Aug 2005 22:15:29
Message-Id: 200508131815.15772.jhgz1@ufl.edu
In Reply to: [gentoo-doc-de] summary statusliste by Marc Boeker
On Thursday 11 August 2005 19:39, Marc Boeker wrote:
> moin liste, > > eure vorschläge hören sich gut an. um ein wenig konkreter zu werden und > um ohne große umstände starten zu können, noch ein paar fragen meinerseits. > > @dertobi123: das mit der bestehenden mantis user db wäre klasse. in > welchem format, bzw db-system liegen die daten denn vor? kann ich da > drauf zugreifen. man müsste dann das bearbeitungssystem auf den gentoo > server laden, bzw ich müsste eine möglichkeit zum testen haben. > > @grahl04: wie wird deine statusseite generiert? cronjob, oder wirklich > bei jedem aufruf oder per hand? könnte man die liste auf php umstellen, > sodass man daten aus einer db noch zusätzlich an die liste fügen kann? > > damit ich wirklich morgen loslegen kann, bräuchte ich irgendwie eine > kleine einführung in das thema dokumentationsverwaltung. ich bin noch > nicht ganz hinter das system gestiegen. welche doc auf welchem server in > welchem verzeichnis liegt und was von der status-liste alles erfasst > werden soll. wenn mir da irgendwie einer eine kleine anforderungsliste, > was das statussystem alles können sollte, basteln könnte, wäre das cool. > > je später es wird, desto verschachtelter werden meine sätze. darum ist > es nun auch zeit ins bett zu gehen. > > bis dahin, gute nacht ;) > > gruß marc > > > //------------------------ > marc boeker - living-site > mail: marc@×××××××××××.net > web: www.living-site.net
Hi Marc, ich finde deine Ideen schon recht interessant, erstmal wäre vielleicht fürs management wichtiger auf metadoc zu wechseln, aber das nur am rande. zur statusübersicht: die generiere ich per Hand und meist dann, wenn ich Änderungen von g.de nach g.org verschoben habe, denn das Skript gleicht die Verzeichnisse auf g.org ab. Momentan erstellt dieses Bash Skript eine xml Datei, die dann auf den gewünschten Server hochgeladen wird. Ich denke schon, dass sich das alles irgendwie auf PHP umstellen ließe, wenn du einen generischen PHP Aufruf in jeder Zeile für eine bestimmte Funktion o.ä. haben willst, sollte das denke ich kein Problem sein, abgesehen von der Frage ob dem g.de Server das gefällt - das weiß ich nicht. Wenn es noch weitere Fragen gibt, immer her damit, hoffe meine Antworten zu diesem Thema waren bisher nicht zu schwammig. Jan Hendrik