Gentoo Archives: gentoo-user-de

From: Oliver Beowulf Friedrich <beowulflinux@×××.de>
To: gentoo-user-de Mailing-list <gentoo-user-de@l.g.o>
Subject: Re: [gentoo-user-de] GentooInstallation mit Reiser4
Date: Tue, 30 Nov 2004 14:19:01
Message-Id: 41AC8130.7000608@gmx.de
freak@×××××××××××.org wrote:
> On Monday 29 November 2004 19:01, Stefan Schweizer wrote: > >>Also erstmal empfehle ich keine reiser4 installation wegen der hohen >>latencies und der extremen instabilität, aber wenn du es doch wagen >>willst empfehle ich eine aktuelle livecd: kanotix: >>http://www.kanotix.com >> >>Das installieren läuft ausser dass du beim ounten -t reiser4 und bei >>-o dev dazufügen musst eigentlich genauso ab, am ende aber nicht >>vergessen reiser4progs zu emergen. >> >>Stefan > > > Habe selber mit ReiserFS Probleme gehabt, aber was empfiehlt sich denn noch? > EXT3 finde ich gegen ReiserFS eigentlich langsam. XFS habe ich noch net so > ausprobiert, es soll auf ein Notebook. > > Mit freundlichen Grüssen Gerald Lücke. > > -- > gentoo-user-de@g.o mailing list >
Also auf dem Notebook habe ich mit XFS keine Probleme bisher gehabt, es läuft eigentlich sehr stabil, und auch Stromausfälle haben, wenn man an der Konfiguration nicht rumfummelt keine grossen auswirkungen gehabt. Einziger Nachteil, das Partimage von der SystemRescueCD kann die Partitionen nicht auslesen. Auf meinem Server liefen bis vor kurzen / und eine Datenplatte sogar verschlüsselt mit XFS (Blowfish-256) seit ca. 1 Jahr ohne Probleme. Jetzt habe ich meine gesammte Rechnerfarm nach JFS portiert, bisher ebenfalls ohne grössere Probleme. Reiser hab ich bisher net ausprobiert. MFG BeowulfOF -- gentoo-user-de@g.o mailing list